• 01
  • 02
  • 03
  • 04

Fragen zu Implantaten

Ist schmerzhaft ein Zahnimplantat einzubringen?

Grundsätzlich erfolgt der Eingriff in einer lokalen Betäubung. Seltener im so genannten Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose. Diese Möglichkeiten bestehen aber bei ängstlichen Patienten auch. Daher kann auf das Schmerzverhalten des Patienten individuell eingegangen werden, so dass der Eingriff so angenehm wie irgend möglich empfunden wird .

 

Wie lange kann ein Implantat halten?

Im Grunde können Implantate ein ganzes Leben lang halten. Wichtig ist dass Sie als Patient an dem guten Zustand ihrer Implantate mitarbeiten und mit gründlicher Mundhygiene die tägliche Pflege ihrer Investition gewährleisten. Professionelle Zahnreinigungen in der Praxis sind unerlässlich.

 

Dauert es lange ein Implantat zu integrieren?

Typischerweise dauert ein normaler Eingriff inklusive der notwendigen Kontrolle gut 60 Minuten. Wenn natürlich mehrere Implantate eingesetzt werden, erhöht sich die Dauer der Behandlung.

 

Kann eine Abstoßung des Implantat erfolgen?

Auf die Materialien selbst sind keine allergische Reaktionen und dementsprechend Abstoßungen bekannt geworden.

Wenn Implantate nicht den vorgesehenen Dienst tun oder diese sogar verloren gehen handelt es sich dabei meistens um Probleme in der Einheilungszeit. Auch kann eine zu oder falsch Belastung und selbstverständlich das Ausbleiben der Pflege der Implantate zu einem Verlust führen. All dies passiert jedoch äußerst selten.

 

Welche Alternativen gibt es?

Alle herkömmlichen Methoden des Zahnersatzes wie Kronen, Brücken oder geschliffene Zähne sowie die klassischen Zahnprothesen sind Möglichkeiten Zähne zu ersetzen. All diese Methoden sind gleichzeitig mit Nachteilen versehen die von vielen Patienten nicht unbedingt in Kauf genommen werden.

 

Gibt es Auswirkungen auf den Knochen bei der Verwendung von Brücken und Prothesen?

Brücken überlagern unter Zuhilfenahme der anliegenden Zähne eine entstandene Lücke im Kiefer und überdecken den beschädigten Bereich mit einem künstlichen Zahnelement, welches in der Brücke getragen wird. Dadurch, dass der unter diesem Zahnelement liegende Kieferknochen nicht mehr dem täglichen Kaudruck ausgesetzt wird, kann es vorkommen, dass sich der Knochen zunehmend zurückentwickelt. Ähnlich verhält es sich bei den so genannten schleimhautgetragenen Prothesen. Aufgrund des reaktiven Knochenabbaus kann es passieren das die Prothese immer wieder nach korrigiert wird. Im Ergebnis bedeutet dies schlecht sitzender Zahnersatz.

 

Werden Zahnimplantate gepflegt?

Wie normale Zähne bedarf es auch bei Ihren Implantaten einer gründlichen Pflege. Fragen Sie in diesem Zusammenhang ihren Zahnarzt welche Pflegemaßnahmen in ihrem individuellen Fall sinnvoll und notwendig sind. Vereinbaren Sie zudem regelmäßig Termine zu einer Prophylaxe für ihre Implantate.

 

Woraus bestehen Zahnimplantate?

Zahnimplantate werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt, die in Abhängigkeit von den benötigten Fähigkeiten der Implantate und natürlich den individuellen finanziellen Möglichkeiten abhängig ist. Bevorzugt wird Titan, welches schon lange in der Implantologie eingesetzt wird und zahlreiche Vorteile birgt.

Implantate gibt es in verschiedenen Größen. Auch in unserer Praxis kommen sog. "Mini-Implantate" (durchmesserreduziert) erfolgreich zum Einsatz, zur maximalen Schonung des Gewebes.

 

Kann Rauchen den Implantaten Schaden?

Grundsätzlich gibt es nichts, dem Rauchen nicht schadet. Rauchen kann im Zusammenhang mit Implantaten den Erfolg der Einheilung ihrer Implantate ganz klar gefährden. Besonders während der ein Heilungsphase ist der „Genuss“ von Tabak sehr kontraproduktiv.

 

Ist es preiswerter direkt mehrere Implantate einsetzen zu lassen?

Da die durchgeführte Diagnose und die zum Einsatz kommenden zahnärztlichen Instrumente gleichbleibend sind, können Sie durch die gleichzeitige Einbringung mehrere Implantate eine günstigere Gesamtsumme erreichen.

 

Wie kann eine Zahnprothese fixiert werden?

Mit der Einbringung von vier Implantaten in einen zahnlosen Kiefer kann eine Prothese hervorragend fixiert werden. Möglich ist dies im Grunde auch mit zwei Implantaten, vier Implantate entsprechen jedoch der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Zahnheilkunde. Die Mindestanforderungen an die Implantatzahl: Im Oberkiefer 4 Implantate, im Unterkiefer 2 Implantate. 

Wenn Sie eine nicht herausnehmen bar Zahnreihe im ober und Unterkiefer planen, werden meistens im Unterkiefer sechs und Oberkiefer acht Implantate empfohlen. Eine individuelle Beurteilung durch ihren Zahnarzt ist natürlich unabdingbar.

 

Wie lange muss ein Implantat einheilen?

Natürlich ist die Einhaltung eines Implantats von vielen individuellen Faktoren abhängig. Üblicherweise kann nach 3 Monaten der Zahnersatz eingebracht und befestigt werden.

 

Benötigt jeder verlorene Zahn ein Implantat?

Grundsätzlich ist es auch möglich mit einem Implantat mehrere Zähne zu tragen, was jedoch abhängig ist von der Größe der Lücke im Beißapparat, dem Qualität des Knochens und weiteren individuellen Faktoren.