• 01
  • 02
  • 03
  • 04

Wirksame Vorbeugung und individuelle Prophylaxe

Stichwort: Prophylaxe. Lassen Sie sich Implantate setzen und gehen nie wieder zur Zahnreinigung, so ist dies grob fahrlässig. Generell gilt: Keine Implantation ohne spätere Prophylaxe! Zwei bis vier Zahnreinigungen sind pro Jahr unbedingt notwendig.

 

Die notwendigen Maßnahmen zur effizienten Mundhygiene sollte der Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin (mit spezieller Zusatzqualifikation) mit Ihnen durchsprechen. Natürlich speziell auf den Fall bezogen, denn jede Konstruktion erfordert besondere Materialien.


Implantate erfordern eine Spezialreinigung mit besonderen Instrumenten. Die Reinigung der Implantat-Oberflächen sollte ausschließlich mit Pulverstrahl (Glycin) und Titan- oder Kunststoffinstrumenten erfolgen. Welcher Patient hier der Auffassung ist: „Ich putze doch selbst Zuhause so gut! Ich benötige das Alles nicht.“ hat leider schnell mit einem möglichen Verlust der Implantate zu rechnen. Mikroorganismen, die sich, nicht erkennbar mit dem bloßen Auge, bis zur Implantatspitze vorarbeiten, zerstören den sicheren Halt.

 

Individuelle Prophylaxe ist gleichzusetzen mit vorbeugende Maßnahmen zur Erhaltung der Zahn- und Zahnfleischgesundheit. Sie fördert zudem den Gesundungsprozess des Zahnfleisches.

Gerade bei erhöhtem Karies- oder Parodontitisrisiko sowie vor aufwändigen zahnmedizinischen Eingriffen ist die Prophylaxe unabdingbar und unterstützt den Behandlungserfolg.

Keine Implantate bei unzureichender Mundhygiene

Die Beschaffenheit der Mundflora sowie die Anfälligkeit für Zahn- bzw. Zahnfleischerkrankungen sind bei jedem Menschen unterschiedlich. Deshalb wird nach eingehender Untersuchung ein individueller Behandlungsplan erstellt und umgesetzt:

 

  • Individuelles Mundhygieneprogramm
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Empfehlungen zur Anwendung der richtigen Mundhygiene-Hilfsmittel
  • Einsatz von Medikamenten falls erforderlich
  • Fluoridbehandlungen
  • Versiegelung von Zähnen
  • Ernährungshinweise

Für Patienten mit absolut unzureichender Mundhygiene (und keine Aussicht auf Besserung) sind Implantate tabu!